Bund für Umwelt und Naturschutz e. V. (BUND)

Regionales Wiesen- und Weidenzentrum – das Projekt

Der Schutz von Wiesen und Weiden ist das zentrale Thema eines auf 2,5 Jahre angelegten Naturschutzprojektes, das fachliche Naturschutzarbeit mit gezielter Umweltbildung zum Thema Grünland verbindet.

Dazu baut der nordrhein-westfälische Landesverband des Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) ein Wiesen- und Weidenzentrum in Sankt Augustin im Rhein-Sieg-Kreis auf. Möglich wird die Realisierung des Vorhabens durch eine Förderung der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen (SUE).

Der BUND und die Stiftung greifen damit gemeinsam ein zentrales Naturschutzproblem unserer Zeit aktiv auf und stellen sich konstruktiv dem Problem des massiven Artensterbens und Flächenverlustes gerade im Grünland. Denn wer kennt noch Wiesen mit tausenden flatternden Schmetterlingen, singenden Braunkehlchen und einer üppigen Blütenpracht der Wildblumen?

Ziel des Projektes ist es, entsprechende Referenzflächen zu sichern und aufzubauen und sie mit Umweltbildungsaktivitäten zu verknüpfen, Partnerschulen zu gewinnen sowie Ausstellungen und Informationsmaterialien zum Thema zu verfassen. Getragen wird das Projekt von der Idee, dezentral Artenvielfalt zeigen und ihren Wert sichtbar machen zu können. Denn der schleichende wie drastische Verlust an Artenvielfalt ist vielen jungen Menschen, die nie andere als "tote" Wiesen kennengelernt haben, kaum noch zu vermitteln.

Heimstatt des Projekts ist das "Wanderstübchen", ein ehemaliges Ausflugslokal im Pleisbachtal. Durchgeführt wird das Projekt von der BUND-Kreisgruppe Rhein-Sieg.
Achtung, Baustelle!

Diese Website befindet sich noch im Aufbau.

Kontakt

BUND-Kreisgruppe Rhein-Sieg
Steinkreuzstr. 10/14
53797 Sankt Augustin
www.bund-rsk.de